Leistungen im Überblick

Finanzierungen ganz einfach

Jetzt Anfragen

Als erfahrener Finanzberater stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen bei der Erreichung Ihrer finanziellen Ziele und Wünsche zu helfen. Ob Sie nun eine umfassende Finanzplanung benötigen, Ihre Investitionsstrategie überprüfen möchten oder einfach nur Fragen zu Ihren Finanzen haben, ich bin bereit, Ihnen zu helfen.

Ich verstehe, dass jeder Kunde einzigartige Bedürfnisse und Ziele hat. Deshalb ist mein Ansatz immer individuell auf Sie zugeschnitten. Ich arbeite eng mit meinen Kunden zusammen, um eine maßgeschneiderte Lösung zu finden, die ihren Bedürfnissen und Zielen entspricht.

Beratung

Fundierte Entscheidungen treffen, die auf Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen basiert

Planung

Ihre kurz- und langfristigen Ziele erreichen und Ihnen ein Gefühl der Sicherheit und Kontrolle über Ihre Finanzen geben

Umsetzung

Den perfekten Plan mit den richtigen Schritten durchführen

FAQ

Sie brauchen Hilfe das richtige Angebot zu finden. Vielleicht haben wir eine Antwort für Sie.

Was ist ein Modernisierungskredit

Ein Modernisierungskredit ist ein Kredit, der von einer Bank oder einem Kreditinstitut an eine Person oder ein Unternehmen vergeben wird, um die Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen, wie z.B. Renovierungen, Umbauten oder Anschaffung von neuer technischer Ausstattung, zu ermöglichen.

Was ist ein Förderkredit?
Bei Förderkrediten oder Förderdarlehen handelt es sich um zinsgünstige Darlehen aus öffentlicher Hand für Investitionen und/oder Betriebsmittel, die mitunter in Kombination mit anderen Förderarten der finanziellen Förderung von Unternehmen dienen.
Was ist ein Ratenkredit?

Der Ratenkredit ist ein klassisches Darlehen. Dieses ist auch unter der Bezeichnung Konsumentenkredit geläufig. Damit finanzieren Sie zusätzliche Ausgaben. In der Regel zahlen Sie den Kredit in monatlichen Raten zu einem festen Zinssatz zurück. Achten Sie bei der Auswahl des passenden Kreditangebots auf den effektiven Jahreszins. Er beinhaltet alle Kosten des Kredits und ist daher ein entscheidendes Kriterium.

  • Einen Ratenkredit vergeben Banken und Sparkassen zweckgebunden oder zur freien Verfügung.
  • Zur freien Verwendung bei einem Ratenkredit dient das Einkommen als Hauptsicherheit. Der Zins richtet sich häufig nach Ihrer Bonität – also der eingeschätzten Kreditwürdigkeit.
Was ist ein Forwarddarlehen?

Das Forward-Darlehen ist ein herkömmliches Annuitätendarlehen zur Anschlussfinanzierung, bei dem sich die Raten über die Zeit der Zinsbindung nicht verändern. Anders als bei konventionellen Krediten können Verbraucher die Finanzierung aber schon bis zu fünf Jahre vor Ablauf der eigentlichen Zinsbindungsfrist abschließen und sich so die aktuellen Zinsen sichern. Aus- und Rückzahlung beginnen erst dann, wenn die Zinsbindungsfrist der ersten Baufinanzierung ausgelaufen ist.

Was ist eine PKW-Finanzierung?
  • Eine Kfz-Finanzierung können Sie für den Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos, Motorrads oder anderer Fahrzeuge nutzen.
  • Aufgrund der Zweckbindung sind die Konditionen eines Kfz-Kredits häufig günstiger als bei Krediten mit freier Verwendung. Jedoch ist eine andere Nutzung des Kredites in diesem Fall ausgeschlossen.
  • Wenn Sie sich für eine Kfz-Finanzierung entscheiden, können Sie verschiedene Varianten zur Rückzahlung des Kreditbetrages wählen:
    • Einen Kfz-Kredit mit gleich hohen Kreditraten über die gesamte Laufzeit,
    • Eine Ballonfinanzierung und Drei-Wege-Finanzierung mit niedrigeren monatlichen Raten und dafür sehr hoher Schlussrate,
    • Ein Kfz-Leasing– also eine Miete des Fahrzeugs mit Monatsraten und Kaufoption am Ende der Vertragslaufzeit.
Was bedeuten diese Begriffe: KfW, Bafa, IBSH, IFB Hamburg?
  • Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Seit 1948 setzt sie sich im Auftrag des Bundes und der Länder dafür ein, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen bundes- und weltweit zu verbessern.
  • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). In den Bereichen Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung, Energie und Wirtschaftsprüferaufsicht nimmt es wichtige administrative Aufgaben des Bundes wahr.
  • Die IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein) berät, fördert und finanziert Unternehmen, Privatpersonen, Kommunen und öffentliche Einrichtungen in Schleswig-Holstein. Als zentrales Förderinstitut des Landes setzt sich die IB.SH für Wachstum, Fortschritt und dauerhaft gute Lebensbedingungen in Schleswig-Holstein ein.
  • IFB Hamburg (Investitions- und Förderbank Hamburg GmbH): Eine Hamburger Förderbank, die Finanzierungen und Förderdarlehen für Unternehmen und Privatpersonen bereitstellt, um wirtschaftliche und soziale Projekte in Hamburg zu unterstützen.
Was ist ein Bauspardarlehen?
Ein Bauspardarlehen wird aus einem Bausparvertrag heraus vergeben.
In der Regel muss am Anfang ein bestimmtes Kapital angespart werden und eine Mindestvertragslaufzeit absolviert sein, bis das Bauspardarlehen vergeben werden kann.
Ein Bauspardarlehen ist ein besonders zinsgünstiges Darlehen. Sein Zinssatz ist unabhängig vom Kapitalmarkt für die gesamte Darlehenslaufzeit festgeschrieben. Sondertilgungen sind bei einem Bauspardarlehen jederzeit möglich. Beim Bauspardarlehen handelt es sich um ein unkündbares Tilgungsdarlehen.
Was ist eine Immobilienfinanzierung & Baufinanzierung?
Im Grunde ist eine Immobilienfinanzierung – auch Baufinanzierung oder Hauskredit genannt – sehr ähnlich aufgebaut wie ein Ratenkredit, nur dass es hierbei in den meisten Fällen um sehr viel höhere Summen geht. Haben Sie ein passendes Objekt gefunden, gehen Sie damit zur Bank oder zu einem Baufinanzierungsvermittler, um sich ein Angebot einzuholen. Gibt die Bank Ihnen grünes Licht, zahlt sie Ihnen den gewünschten Darlehensbetrag aus. Diesen zahlen Sie im Anschluss in fixen monatlichen Raten und zu einem vorher vereinbarten Zinssatz nach und nach ab.
Ein Unterschied zum regulären Ratenkredit besteht darin, dass der Darlehensbetrag nach Ablauf der Zinsbindung meist noch nicht vollständig getilgt ist. Es bleibt eine Restschuld, für welche die meisten Kreditnehmer eine Anschlussfinanzierung abschließen müssen. Da es bei Immobilienkrediten um viel Geld geht, müssen Sie außerdem davon ausgehen, dass die Bank eine Sicherheit in Form einer Grundschuld von Ihnen einfordert. Diese wird ins Grundbuch eingetragen und erlaubt es der Bank, die Zwangsversteigerung Ihrer Immobilie einzuleiten, wenn Sie in finanzielle Schieflage geraten und Ihre Raten nicht mehr begleichen können.
Was ist eine Kaufpreisfinanzierung?
Bei einer Kaufpreisfinanzierung wird von der reinen Finanzierung des Kaufpreises eines Grundstücks oder einer Bestandsimmobilie inklusive Grundstück gesprochen. Grundlage ist hier der ausgewiesene Kaufpreis laut Kaufvertrag. Eventuell anfallende Kaufnebenkosten sind aus eigenen/anderen Mitteln zu bezahlen.
Was ist eine Wohngebäudeversicherung?

Eine Wohngebäudeversicherung ist eine Art von Versicherung, die das Gebäude oder die Struktur eines Wohngebäudes vor Schäden oder Zerstörungen durch verschiedene Risiken, wie Feuer, Hagel, Überschwemmungen, Stürme und andere Naturkatastrophen, schützt. Die Wohngebäudeversicherung deckt normalerweise auch Schäden an fest installierten Teilen des Gebäudes, wie z.B. Heizungsanlagen, Sanitäranlagen und Elektroinstallationen. Einige Wohngebäudeversicherungen können auch Deckung für den Verlust von Wertgegenständen oder für den Zeitwert von vermieteten oder ungenutzten Räumen bieten. Es ist wichtig zu beachten, dass die Wohngebäudeversicherung nicht die Inhalte des Gebäudes, wie z.B. Möbel, Kleidung oder Haushaltsgeräte, absichert. Eine separate Hausratversicherung ist erforderlich, um diese Art von Besitz abzusichern.

Was ist Bau- und Wohnsparen?
Der Bausparvertrag ist die Kombination von Sparen und Baufinanzierung. Er ist eine Anlageklasse für die steuerlich geförderten vermögenswirksamen Leistungen zur Gewährung der Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie. Zudem können Bausparer die einkommensunabhängige Riester-Förderung („Wohn-Riester“) in der Spar- und Darlehensphase des Bausparvertrags nutzen. Mit Erfüllung des Sparziels durch Erreichen eines festgelegten Mindestsparguthabens erwirbt der Bausparer einen Rechtsanspruch auf Zuteilung einer zweckgebundenen Baufinanzierung für Wohnimmobilien (§ 1 Abs. 2 BauSpkG).
Was sind staatliche Förderungen?
Es gibt umfangreiche Formen von staatlichen Förderungen.

Zu unterscheiden sind:

  1. Kredite für bestimmte Investitionen, z.B. beim Neubau und/oder der Sanierung von Immobilien, insbesondere im Energieeffizienzbereich
  2. steuerliche Vorteile bei bestimmten Sparformen, z.B. bei Riesterprodukten oder Altersvorsorge bei der Basisrente
  3. Prämien für bestimmte Sparformen wie die Arbeitnehmersparzulage oder Wohnungsbauprämie
  4. Förderungen von Unternehmern und/oder Existenzgründern
  5. bei Aus- und Weiterbildungen

Jetzt einen Termin vereinbaren